"Dexter" einfach Collie


Dexter!

 

Ich weiß nicht warum, aber ich entschied mich für dich am Tag deiner Geburt. Da rief ich bei Beate an.  

Du solltest ein Rüde sein, du solltest in dir ruhen, du solltest souverän sein. Soweit man das von einer handvoll Hund erwarten kann, hast du alles erfüllt.

 

Nun geschah das "Wunder". Unabhängig voneinander, suchten mein Mann, Beate, deine Züchterin, und ich, dich aus. Das ist schon komisch gewesen, aber als dann mein Mann meinte, er hätte einen Namen und ich meinte, ich auch, und Beate meinte ihr gefiele auch ein Name mit  "D" sehr gut, und wie dann alle drei  "Dexter" meinten, gab es ja in der Wahl nichts mehr zu besprechen. DEXTER! Du bist es!

 

Als wir dich kennenlernten und du erstmal im Garten um die Ecke gingst, nach ordentlich fetzigem Spiel, und dich abseits gelegt hast um eine Mütze voll Schlaf zu nehmen, um  Kraft zu tanken für neue Welpen Taten, da habe ich deine Geschwister bespielt und mich gefreut auf dich.

 

 

Dexter ist ein Wohlfühlhund.

Freundlich im Wesen, unbestechlich bei Fremden. Ein Begleiter in allen Lebenslagen. Egal ob auf dem Weihnachtsmarkt ein Kind ihm unangekündigt um den Hals fällt, weil er ja so "plüschig" ist, oder ob ein anderer Hund ihn anbellt, er guckt dann und manchmal wundert er sich, man möge meinen, er denkt: "Frauchen, warum schreit der fremde Hund mich an? Ist der wütend auf mich?"

 

Leinenführigkeit.

Das muss ihm in der Muttermilch mitgegeben worden sein. Der kann nur am Dogscooter ziehen, sonst geht das nicht. Er ist für jeden Spaß und jeden Sport zu haben, Mantrailing fingen wir an, er zeigte sich talentiert, leider ist mir das Training nicht dauerhaft möglich gewesen, so dass wir Ersatz suchten und neben Fahrradfahren, apportieren und dogscootern nun beim Rally Obedience gelandet sind. Dexter erstaunt mich und noch mehr unsere Trainerin. Er ist schnell auf einem guten Niveau, er setzt Neues schnell um.  Dexter du bist einfach "Collie"!