02.05.2016

Am 01. Mai 2016 sind wir losgezogen um Dexter auf einer Hundeausstellung zu präsentieren. Frisch gebürstet und eine Woche vorher auch in der heimischen Badewanne gebadet, sah der Collie wie eine glänzende Speckschwarte aus. Ich wurde sogar gefragt, ob das Haar (vom Collie) gefärbt sei. (Meins ist ja bekannter weise eher mausgrau und feinsträhnig).

Dem Collie sein Haar hingegen...ein Träumchen :-)

 

Solch ein tiefschwarzes Fell und eine leuchtende weisse Halskrause, dazu ein klasse "Brand" (das ist das braune im Gesicht), ist allemal sehr schön. (Hätte ich auch gerne.)

Dazu kommt, dass Dexter mit seiner Grösse und Präsens immer ein Blickfang ist. Und ich muss gestehen, auch seine umlaufende Halskrause ist ein Augenschmaus. (Ja, es ist MEIN Hund ;-) )

 

Wie bei jeder Ausstellung bisher war Dexi komplett abgehaart. Es gab Komentare und Fragen von Zuschauern, die "Ami" Collies nicht kannten und so zum Beispiel meinten, dass man die Varianten "britische" Collies und "Ami" Collies nicht gleichzeitig bewerten könne. Die sähen ja so unterschiedlich aus.

Auch die Fellmenge, bzw. das wenige Fell meines Collies fand Anklang, nicht nur bei mir, sondern auch von interessierten Menschen mit Kaufabsicht.

 

Nur anbei, es wurden viele tolle Collies ausgestellt. Mit viel Fell und auch mit moderatem Fell. Eben für jeden Geschmack etwas. Es gab sogar ein paar Collies "mit ohne Fell". ;-)

 

Last not least. Der Dexter hat ein V abgegriffen.

Ich bin sehr stolz. Dass er dann eine Runde "ungezogener Hund" gespielt hat...nun ja...

Es gibt kein Licht ohne Schatten :-)

 

 

 

Dexer vom Schwarzen Feuer 2016
Dexer vom Schwarzen Feuer 2016
v..r.n.l. Cheyenne vom Bopparder Hamm und ihr Sohn Dexer vom Schwarzen Feuer
v.r.n.l. Cheyenne vom Bopparder Hamm und ihr Sohn Dexer vom Schwarzen Feuer